In der aktuellen Ausgabe des ITRB, Heft 1 vom 02.01.2017, lesen Sie folgende Beiträge.

Aktuelle Kurzinformationen

  • Minnerup, Silke, EuGH: Kenntnis des Urhebers über digitale Wiedergabe vergriffener Werke, ITRB 2017, 1
  • Niclas, Vilma / von Blumenthal, German / Höltge, Julia, EuGH: Verleih von E-Books im “One-copy-one-user“-Modell, ITRB 2017, 1
  • von Blumenthal, German / Niclas, Vilma, BGH: Keine Störerhaftung bei voreingestelltem Passwort, ITRB 2017, 2
  • von Blumenthal, German / Niclas, Vilma, KG: Keine Verlegerbeteiligung in der GEMA, ITRB 2017, 2
  • Minnerup, Silke, OLG Frankfurt: Unzulässige Werbung mit SMS für gemeinnütziges Projekt, ITRB 2017, 2
  • Fuchs-Galilea, Stefanie, LG Hamburg: Urheberrechtsverletzung durch Linksetzung, ITRB 2017, 2-3
  • Niclas, Vilma / von Blumenthal, German / Höltge, Julia, LG Traunstein: Unzureichendes Impressum mit Postfachangabe, ITRB 2017, 3
  • Minnerup, Silke, Großbritannien: Ausweitung von Internetfiltern, ITRB 2017, 3

Rechtsprechung

  • BGH v. 16.8.2016 - VI ZB 17/16 / Vogt, Aegidius, Beschwerdewert bei Beleidigung eines Minderjährigen in sozialen Medien, ITRB 2017, 4-5
  • BGH v. 12.5.2016 - I ZR 86/15 / Rössel, Markus, Keine Belehrung von Gästen und Mitbewohnern bei Internetnutzung, ITRB 2017, 5-6
  • OLG Celle v. 31.8.2016 - 2 Ss 93/16 / Engels, Thomas, Strafbarkeit des Card-Sharings beim Pay-TV, ITRB 2017, 6-7
  • OLG München v. 25.8.2016 - 6 U 1092/11 / Engels, Thomas, Beweislast für Rechtsverletzung durch Framing – Die Realität III, ITRB 2017, 7-8
  • OLG München v. 14.7.2016 - 29 U 953/16 / Rössel, Markus, Presse-Leistungsschutz für Texte hinter Metered Paywall, ITRB 2017, 8-9
  • LG Hamburg v. 3.5.2016 - 408 O 46/16 / Kartheuser, Ingemar, Wettbewerbswidriger Werbeblocker, ITRB 2017, 9-10

Beiträge für die Beratungspraxis

IT-Rechtsfragen aus der Praxis

  • Jacobs, Christoph / Lange-Hausstein, Christian, Blockchain und Smart Contracts: zivil- und aufsichtsrechtliche Bedingungen, ITRB 2017, 10-15
  • Witte, Andreas, Ansprüche gegen Betreiber sozialer Netzwerke wegen rechtswidriger Bewertungen, ITRB 2017, 15-19
    Im Jahr 2015 initiierte das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) eine Task Force (, DRiZ 2016, 8 [9]), die in eine “Vereinbarung“ mit den drei im Ausland ansässigen großen Betreibern sog. sozialer Netzwerke Google, Facebook und Twitter mündete, rechtswidrige Hassbotschaften im Internet zukünftig schneller zu löschen. Eine am 26.9.2016 vorgestellte Untersuchung ergab keine wesentlichen Verbesserungen (http://www.bmjv.de).Ablehnende Rechtsprechung zur zivilrechtlichen Verantwortlichkeit inländischer Tochtergesellschaften liegt bisher hinsichtlich einzelner Detailfragen aus dem Telemedienrecht und dem Datenschutzrecht vor. Der nachfolgende Beitrag untersucht auf dieser Basis, bei welchen Fallgestaltungen die Inanspruchnahme inländischer Tochtergesellschaften mehr Erfolg verspricht.

Hinweise zur Vertragsgestaltung

  • Backu, Frieder / Bayer, Irene, Unternehmenskauf aus IT-rechtlicher Sicht: Due Diligence, ITRB 2017, 19-23
    Dieser Beitrag knüpft an den Beitrag “Unternehmenskauf aus IT-rechtlicher Sicht: Grundlagen“ (/, ITRB 2016, 9) an und befasst sich mit dem Ablauf einer Due Diligence sowie deren Auswirkungen auf die Gestaltung des Unternehmenskaufvertrags. Spezifische Aspekte der Due Diligence bei IT-Unternehmen sowie datenschutzrechtliche Fragen werden in gesonderten Beiträgen in einem der nächsten Hefte behandelt.

Literaturempfehlungen

  • Höltge, Julia, Rechtliche Grenzen des Marketings mittels Geofencings, ITRB 2017, 23-24


...weitere Inhaltsverzeichnisse